Geschichtliches und geographischer Standort Ebersdorfs
Am 01.01.2003 wurde die Stadt Saalburg mit der Gemeinde Ebersdorf/Thüringen zur Stadt Saalburg-Ebersdorf zusammengelegt. Saalburg - vor fast 800 Jahren unter der Herrschaft der Lobdaburger im Schutze der Burg erbaut - besitzt seit 1313 Stadtrechte. Ein ca. 3 Meter hoher Bergfriedstumpf, Teile der Stadtmauer, die Klosterruine "Zum heiligen Kreuz" im benachbarten Ortsteil Kloster, sind noch verbleibende Reste aus den Gründerjahren.
Erstmals wurde Ebersdorf 1401 urkundlich genannt. Ebersdorf feierte somit 2001 sein 600-jähriges Bestehen. Interessant ist die geschichtliche Entwicklung Ebersdorfs. Das ehemalige Rittergut kam in Besitz der Familie Reuß Jüngere Linie. In den Jahren 1692 - 1694 wurde durch die Fürsten Reuß j. L. ein Schloss erbaut, welches dann Residenzsitz (1694 - 1848) wurde. An das ehemalige Schloss schließt sich ein schöner Park von ca. 50 ha an, der nach englischem Vorbild entstanden ist. Der Reiz des Parkes liegt in der Vielfalt seiner Gehölze und alten Baumgruppen. Erholsame Spaziergänge bieten sich für die Besucher an.

Durch den freiwilligen Zusammenschluss der vorher selbständigen Gemeinden Ebersdorf, Friesau, Röppisch, Schönbrunn und Zoppoten am 6. Mai1993 entstand die Einheitsgemeinde Ebersdorf/Thüringen mit ca. 2900 Einwohnern. Der Verwaltungssitz war in Ebersdorf. In die Stadt Saalburg mit den zugehörigen Ortsteilen Kloster, Kulm, Pöritzsch und Wernsdorf, wurde am 8.3.1994 der Ort Raila eingegliedert.
Am 1.1.2003 entstand per Gesetz durch den Zusammenschluss der seit 1222 selbständigen Stadt Saalburg und der Gemeinde Ebersdorf/Thüringen die neue Stadt Saalburg-Ebersdorf.
Kraftfahrzeug-Kennzeichen LBS für Kreis Lobenstein und SCZ für Kreis Schleiz bis 1994, nach der Kreisreform SOK.
Karte_Ebersdorf

Daten und Fakten um Ebersdorf

  
  • Einwohner: 1033 EW
  • Fläche: 71,87 km² (gesamt)
  • Bevölkerungsdichte: 54 EW je km²
  • Höhe: 431 m.ü. NN
  • Postleitzahl: 07929
  • Landkreis: Saale-Orla-Kreis (SOK)
  • Bundesland: Thüringen
  • Bürgermeister: Volker Ortwig (FDP)
  • Webpräsenz: www.saalburg-ebersdorf.de
  • Ortsplan: >>> zum Ortsplan >>>
  • Satzung Freiwilliger Feuerwehren der Stadt Saalburg-Ebersdorf: zur Feuerwehrsatzung >>>
  • Karte_SOK

    Die Freiwillige Feuerwehr Ebersdorf

    Das sind wir

    Die Freiwillige Feuerwehr Ebersdorf ist eine Freiwillige Feuerwehr. Sie ist eine von 10 Ortsfeuerwehren der Stadt Saalburg-Ebersdorf.
    Unsere Einsatzabteilung besteht zu 100% aus ehrenamtlichen Kräften. Diese sind 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche und 365 Tage im Jahr einsatzbereit. Das Einsatzgebiet erstreckt sich auf das gesamte Gebiet der Stadt Saalburg-Ebersdorf und deren Ortsteile.
    Auch zum Aufgabengebiet der aktiven Kameraden gehören die Absicherungen von verschiedenen Veranstaltungen in Ebersdorf, z.B. Maifeuer, Lampionumzug, Lagerfeuer und Abschlußfeuerwerk zum Parkfest an der Orangerie.

    Jeden 2. Freitag treffen sich die Kameraden zur monatlichen Ausbildung. Hierbei stehen die Schwerpunkte bei der Ausbildung an den Fahrzeugen und Technik.
    Außerdem steht auch im Mittelpunkt die Ausbildung für Löschangriffe und Gruppeneinsatzübungen. Auch die erste Hilfe Ausbildung kommt hier nicht zu kurz. Als Teil der Atemschutztauglichkeit und -ausbildung durchläuft jeder aktive Kamerad mindestens ein Mal pro Jahr eine Atemschutzstrecke (z.B. die der BF Plauen)

    Freiwillig - Stark - Fair - Feuerwehr